* Sie befinden sich auf der Seite der Katergorie ‘Android 2.3 Gingerbread’

Android 2.3.4 Update jetzt auch für Nexus One!

Seit heute beginnt Google offiziell auch mit der Ausrollung des Android 2.3.4 OTA Updates für das Nexus One.

Zwar fehlt die Videochat-Funktion aufgrund der fehlenden Frontkamera, jedoch bringt das Update einige sehr nützliche Bugfixes, z.B. bei GPS-Ortung und Touch-Screen-Verhalten, sowie ein Verbesserung der Akkulaufzeit.

Wer nicht auf das OTA Update warten möchte, kann das Image unter folgendem Link herunterladen:
http://android.clients.google.com/packages/ota/passion/71d2f9ecd610.signed-passion-GRJ22-from-GRI40.71d2f9ec.zip

5 Kommentare

Android Update 2.3.4 für Nexus S und Nexus One

Google veröffentlicht das Update für Android 2.3.4 und damit neben kleineren Bugfixes eine Videochat-Funktion für das Nexus S.

Entgegen erster Berichte funktioniert das Update auch auf deutschen Mobiltelefonen (Nexus S + Nexus One). Voraussetzung ist Android 2.3.3 GRI40.

Hier der Download-Link:
http://android.clients.google.com/packages/ota/google_crespo/a14a2dd09749.signed-soju-GRJ22-from-GRI40.a14a2dd0.zip

Das Update soll in den nächsten Wochen auch als OTA (over the air) Update erscheinen.
(Eine Anleitung zur manuelle Prüfung nach dem Update auf diesem Weg ist hier zu finden.)

 

UPDATE: Das Update funktioniert auf dem Nexus One nicht, soll aber zeitgleich mit dem Nexus S OTA kommen.

UPDATE: Das Systemupdate steht nun auch für das Nexus One zum Download zur Verfügung. Mehr Infos

Keine Kommentare

Anleitung: Android 2.3.3 Update auf deutschem Vodafone Nexus One mit SLCD

Für die deutschen Nexus One Mobiltelefone steht immer noch kein Update auf Android 2.3 Gingerbread zur Verfügung. Genauer genommen ist Vodafone bei Version 2.2.1 stehen geblieben.

Beim versuchten manuellen Update mit der von Google bereitgestellten Version kommt immer der folgende Fehler:

E: signature verification failed
Installation aborted

Das Problem ist, dass auf dem Handy ein Vodafone Rom installiert ist, welches ein passendes Update benötigt. Das native Google Update passt jedoch nur auf das original Google Rom.

Um also Android 2.3.3 zu installieren, welches bisher nur als Update für das Google Rom verfügbar ist, muss das Nexus One gerootet und anschließend in den Werkszustand eines nicht bei Vodafone gekauften Gerätes gesetzt werden.

Hierzu eine Anleitung, die auf eigenes Risiko durchgeführt werden kann:

Mit folgendem Gerät getestet:
Google Nexus One (HTC Passion) mit SLCD Display (!)
Hboot 0.35.0017
Android 2.2.1

Folgende Dateien werden benötigt:
Nexus One Superboot
http://rapidshare.com/files/457580627/1.1-nexusone-superboot.zip
Amon Recovery Image
http://rapidshare.com/files/457580667/recovery-RA-passion-v2.2.1.img
PASSIMG v2.16
http://shipped-roms.com/download.php?category=android&model=Passi…
Update Image für Android 2.3.3
http://rapidshare.com/files/457587055/656099b119f8.signed-passion-ota-102588.656099b1.zip

  1. Bootloader unlocken (Achtung: Bei diesem offiziell von Google bereitgestellten Vorgang verliert man die Garantie!)
    Dazu bitte das Android SDK installieren, Telefon in Bootloader-Mode versetzen (mit gedrücktem Trackball einschalten und anschließend mit Computer verbinden). Fastboot, welches im oben gegebenen ZIP-Archiv 1.1-nexusone-superboot.zip liegt, wie folgt aufrufen: ‘fastboot-windows oem unlock’ oder ‘./fastboot-mac oem unlock’ oder ‘./fastboot-linux oem unlock’ (je nach Betriebssystem). Anschließend erscheint eine Meldung im Display des Telefons. Diese bestätigen und der Bootloader ist entsperrt.
  2. Gerät rooten
    Wieder zurück im Bootloader-Mode je nach Betriebssystem folgendes durchführen: 

    • Windows: Doppelklick auf ‘install-superboot-windows.bat’
    • Mac: Terminal mit entsprechendem Verzeichnis öffnen und folgende Befehle aufrufen: ‘chmod +x install-superboot-mac.sh’ gefolgt von ‘./install-superboot-mac.sh’
    • Linux: Terminal mit entsprechendem Verzeichnis öffnen und folgende Befehle aufrufen: ‘chmod +x install-superboot-linux.sh’ gefolgt von ‘./install-superboot-linux.sh’
  3. Das wars, das Nexus One ist nun gerootet!

    Achtung: Sollte das Telefon booten, so bleibt der Bildschirm schwarz. Das Telefon hat keine Displaytreiber mehr für SLCD Displays (nur für AMOLED). D.h. einfach Akku raus um neuzustarten.

  4. PASSIMG einspielen
    Erneut müssen wir zurück in den Bootloader-Mode und installieren das sogenannte PASSIMG, also das Image welches das Telefon auf den Auslieferungszustand mit einem Google ROM zurücksetzt. Die Image-Dateien sind unter dem Link hinter PASSIMG v2.16 herunterzuladen.
    Wichtig: Nur das PASSIMG ab v2.16 mit der Android Version 2.2 hat die zur Verfügung gestellten SLCD Treiber. 

    Anschließend folgende Befehle im Command ausführen (vorher ins Verzeichnis mit der Datei fastboot wechseln):

    fastboot flash userdata userdata.img
    fastboot flash boot boot.img
    fastboot flash system system.img
    fastboot reboot

    Das Telefon startet mit einem original Google Image der Android Version 2.2. Diese Version unterstützt wieder SCLD-Displays.

  5. Amon Recovery Image einspielen (Wichtig: v2.2.1 verwenden! Sonst fehlen die benötigten Display-Treiber)
    Um das abschließende Update einzuspielen, müssen wir noch ein spezielles Recovery-Image installieren. Da wir die Installation von Images bereits öfters mithilfe von Fastboot durchgeführt haben, hier nur kurz der Befehl: 

    fastboot flash recovery recovery-RA-passion-v2.2.1.img
    fastboot reboot

    Anschließend im Bootloader-Mode ‘Bootloader’ gefolgt von ‘Recovery’ wählen (Steuerung auf und ab mit Volume, bestätigen mit Power-Taste). Folgender Screen erscheint nach Neustart:

  6. Android 2.3.3 Update installieren
    Im Amon Recovery kann die Signaturprüfung beim Installieren von Updates ignoriert werden – was den entscheidenden Vorteil bietet. Zuvor muss das Update-Image auf die SD-Karte geladen werden. Bitte wie folgt vorgehen: 

    • Telefon mit Computer verbinden
    • ‘USB-MS Toggle’ auswählen und Image-File (656099b119f8.signed-passion-ota-102588.656099b1.zip) auf die SD Karte kopieren
    • ‘Flash zip from sdcard’ wählen und Signaturprüfung abschalten
    • Image installieren!
    • Neustarten

FERTIG! Das Telefon bootet mit original Google Android 2.3.3. Viel Spaß damit.

3 Kommentare

Android 2.3.3 update.zip für Nexus One + Nexus S

Hier sind die Download Links:

Nexus One
http://android.clients.google.com/packages/ota/passion/81304b2de707.signed-passion-GRI40-from-FRG83G.81304b2d.zip
Nexus S
http://android.clients.google.com/packages/ota/google_crespo/e0b546c442bf.signed-soju-GRI40-from-GRH78.e0b546c4.zip

1 Kommentar

Android 2.3.3 für Nexus One ab heute!

Laut einer Meldung von Google erhält das Nexus One und das Nexus S ab heute das OTA Update mit der Android Version 2.3.3 Gingerbread.

Besonders für Nutzer des Nexus One ist dies eine freudige Nachricht, da Google bereits Ende letzten Jahre das Update “in Kürze” angekündigt hatte.


Mit der Version kommen NFC Unterstützung und weitere “Goodies”. Auch die automatische Synchronisation der Facebook Kontakte soll überarbeitet sein. Mehr dazu kann hier nachgelesen werden. Jetzt ist nur noch die Frage, wann es soweit ist!

Offizielles Statement von Google bzgl. des anstehenden OTA Updates via Twitter:

HINWEIS: Wer manuell nach dem Update suchen möchte findet hier eine Anleitung.

2 Kommentare

Google Nexus S ab 15. März in Deutschland

Es ist soweit, das neue Flaggschiff Smartphone von Google wird auch in Deutschland ab 15. März 2011 erhältlich sein.

Einen kleiner Unterschied zur US-Version des Google Nexus S wird es aber geben. Anstelle des AMOLED-Displays wird ein Super Clear LCD Bildschirm zum Einsatz kommen. LCDs sind köstengünstiger, jedoch schärfer im Vergleich zu den insb. besondere bei Schriften oft zackig wirkenden aber kontrastreichen AMOLEDs.

Als Bezugsquellen für das Mobiltelefon nennt Google auf seiner Seite (nach Klick auf “Jetzt kaufen”) Vodafone und The Phone House.

Google Nexus S

Keine Kommentare