* Sie befinden sich auf der Seite der Katergorie ‘Android Market’

Snapseed

Schonmal schnell vorneweg, Snapseed ist im letzten Jahr zu unserem Lieblings-Fotobearbeitungsprogramm herangewachsen. Schön ist auch, dass es nun kostenlos erhältlich ist und nicht mehr wie vor einigen Jahren zum Preis von 7,99 €.

Zu den Fakten: Der erste Pluspunkt ist, dass die vielen Effekte mit Swipe-Bewegungen gesteuert werden. Anfangs ist das vielleicht gewöhnungsbedürftig, sobald man sich jedoch daran gewöhnt hat, lassen sich Bilder super schnell fast schon im Akkord bearbeiten. Diese einfache Bedienung mit Instant-Vorschau macht soviel Spaß, dass man gerne auch mal den einen oder anderen Effekt mehr ausprobiert.

Nun zu den Effekten: Wir wollen hier gar nicht alle im Detail beschreiben. Man findet, was gefunden werden muss. Normale Kontrast- & Helligkeitssteuerung (übrigens mit Ambiance-Effekt, welcher ein sehr schönes Ergebnis erzeugt), sowie verrücktere Retro- und Tilt-Shift-Effekte. Von subtilen, edlen Verbesserungen bis viel Farb-Bling-Bling ist mit diesem Programm alles möglich.

Unser Lieblings-Effekt ist übrigens “Drama”. Ein Beispiel zu sehen auf den beiden Screenshots nebenan. Die Verbesserung ist wörtlich dramatisch und der Aufwand beschränkt sich auf ein paar Sekunden.

Nachteile gibt es leider auch, denn in unseren Tests mit einem Samsung Galaxy Nexus wurden zu große Bilder etwas verkleiner (etwa auf die Größe von 2048 x 1536, zum Glück mit Vorwarnung). Google hat außerdem mit dem Kauf von Snapseed die Desktop Versionen von Mac und Windows eingestellt – schade!

Egal, für die Bearbeitung von Blogfotos, Urlaubsfotos oder den allbeliebten Babyfotos ist die App absolut top.

Zum Google Play-Store

Keine Kommentare

Die besten Android Poker Apps!

Zu Beginn von Android existierten noch keine Poker Apps. Dies hat sich zwischenzeitlich geändert – sehr zur Freude der Poker Fans.

Es bleibt jedoch auffällig, dass keine Apps existieren, die ein Spiel um echtes Geld erlauben. Daher fehlen auch Portale wie PartyPoker, die Texas Holdem im Internet groß gemacht haben.

Im folgenden findet Ihr eine kleine Übersicht der unserer Ansicht nach besten Poker Apps im Android Market:

  1. Zynga Poker
    Gespielt wird um Spielgeld. Man bekommt beim Herunterladen kostenlos 10K Chips und kann gegen seine Facebook Freunde spielen. Einfach zu bedienen, klassisches Poker Look & Feel, Tische für 5-9 Spieler, Sit-N-Go Turniere, etc.!
  2. Poker KinG Pro-Texas Holdem 
    Gespielt wird wieder um Spielgeld. Alle wünschenswerten Funktionen, wie Chat, Sit-N-Go Turniere, etc. sind vorhanden.
  3. mFortune Texas Holdem Poker
    Facebook-Login, Chat, Private tables, No limit Holdem und die wie wir finden schönste Oberfläche zeichnen diese App aus. Dazu gibt es jeden Tag 1000 Chips kostenlos dazu.
  4. Live Holdem Poker Pro
    Diese App bietet persönliche Avatare, ebenfalls Facebook-Login, Shootout-Turniere, Sit-N-Go Turniere, Ringspiele, täglich Gold und Verlosungen. Wie man sieht ist auch hier das Rad nicht neu erfunden worden.
  5. 6.  etc.

… alle weiteren getesten Apps, wie PlayTexas Hold’em Poker, Standix Texas Holdem Poker verhalten sich ähnlich. Es ist mehr persönlicher Natur, ob einem die eine oder andere App besser gefällt oder nicht.

Ein Alternative für ein Spiel um echtes Geld bietet bwin mit einer abgespeckte Flash-Version seiner online Poker-Plattform. Diese ist keine App, sondern wird schlicht und einfach im Browser aufgerufen. Flash wird ja bekanntlich von Android unterstützt. Beim iPhone dagegen sieht es mau aus.

2 Kommentare

NetzFinder jetzt auch für Android

Ab sofort ist NetzFinder auch im Android Market erhältlich. Die beliebte App ist mit über 170.000 Downloads und mehr als 4.300 Top-Bewertungen im Apple Appstore die Nummer 1 derjenigen Apps, die das Handynetz aufgrund einer Handynummer herausfindet.

 


Anhand der Handynummer erkennt NetzFinder, zu welchem Mobilfunkanbieter die entsprechende Rufnummer gehört. Dabei fragt die App bei Bedarf jede deutsche Handynummer in Echtzeit über das Internet ab, Kosten entstehen dem Nutzer dabei keine.
Jeder kann sich also vor dem Telefonat entscheiden, ob er den Gesprächspartner anruft oder beispielsweise lieber eine SMS versendet, weil die Empfängernummer beispielsweise nicht von der eigenen netzinternen Flatrate abgedeckt wird.

Die gesamte Internet-Kommunikation erfolgt verschlüsselt und die übermittelten Rufnummern werden nicht für andere Zwecke genutzt oder gar weitergegeben.

Dank der hohen Funktionalität und Zuverlässigkeit hat sich die App seit März 2011 bereits einen Namen im Apple Appstore gemacht. Sie gehört mit über 170.000 Downloads und über 4.300 meist 5-Sterne-Bewertungen zu den Top 5 der „Meistgekauften Apps“ in der Kategorie „Referenz“. Gleichzeitig ist es – nach Kundenmeinungen und Downloads – die mit Abstand beliebteste App ihrer Klasse.

Zum Start von NetzFinder im Google Android Market steht die App ab sofort als Betaversion gratis zum Download zur Verfügung. Weitere Informationen sowie den Download-Link finden Sie im Android Market unter folgendem Link:

Zum Android Market

Keine Kommentare

Google überarbeitet Android Market!

Google bringt eine neue komplett überarbeitet Version des Android Market. Diese wird neben Apps auch Filme und Bücher zum Download bereitstellen. Erhältlich ist die neue Version ab heute für alle Telefone ab der Version Android 2.2!

Alles weitere Wissenswerte erklärt das bereitgestellte Video wohl am besten:




Leider sind Filme und Bücher erstmal nur in den USA erhältlich.

UPDATE
Für alle die nicht warten können (insbesondere in Deutschland), hier ein Download-Link für die manuelle Installation der APK.

1 Kommentar

Sleep as an Droid Wecker App

Wer einen guten Wecker für Android sucht, ist mit der App mit dem kecken Namen Sleep as an Droid gut beraten. Die Funktionsvielfalt ist riesig:

Neben der bereits weiter verbreiteten schlauen Weckfunktion, verfügt diese App über die Möglichkeit der Schlafauswertung: Wer sein Handy nachts neben sich auf die Matratze legt, kann den Schlaf-Verlauf sowie Gespräche im Schlaf aufzeichnen. Ausgewertet wird alles in schönen Diagrammen, die auch auf Facebook veröffentlicht werden können. Sämtliche Sensoren sind auf Sensibilität und Härte der Matratze einstellbar. Die Idee einer Anti-Schnarchfunktion zeugt von Kreativität. Die Funktion ist laut Hersteller jedoch noch in der Betaphase. Erfahrungen dazu sind willkommen!

Weitere einfache Elemente, die man bei der Android Standard Wecker App vermisst, sind ebenfalls vorhanden: Anstieg der Lautstärke beim Wecken, Einstellungsmöglichkeit der Snooze-Dauer (hier Nickerchen genannt) und vier weitere “Natur”-Klingeltöne wie Zirpen und Zwitschern stehen zur Auswahl. Auf Wunsch erinnert die App übrigens auch, wenn es Zeit ist ins Bett zu gehen.



Nach zahlreichen Tests und der Anwendung im täglichen Gebrauch hat der Wecker immer zuverlässig geklingelt und ist nur nach Lösung einer kleinen Aufgabe abzuschalten (falls zuvor aktiviert)!

Die App erhält daher von uns 5 Sterne.
Eine 14-Tage Testversion ist im Android Market erhältlich. Wer die App auf Dauer nutzen möchte, kann die Vollversion für 0,99 € erwerben.

Zum Android-Market

Keine Kommentare

Sipgate App jetzt im Android Market

Die Android App von Sipgate ist nun nach langer Zeit im Android Market verfügbar (die App kann alternativ jedoch immer noch bei Sipgate selbst heruntergeladen werden).

Interessant ist, dass die App nun trotz des offiziellen Zugangs über den Market Sip-Telefonie über das Mobilfunk-Netz (UMTS / 3G / HSDPA) ermöglicht.

Leider fehlt nach wie vor der Zugriff auf Sip-Telefonie aus dem Anroid Adressbuch heraus. Die Auswahlbox nach Klick auf das SMS-Symbol ist noch die einzige Lösung. Da Android 2.3 eine native SIP Integrierung abbekommen hat, ist abzuwarten, ob sich diese App im großen Stile durchsetzen kann.




Zum Android-Market

Wer iOS anstatt Android verwendet, muss auch nicht Verzichten:
Sipgate für iPad, Sipgate für iPhone.

UPDATE: Alternativ kann auch Sipdroid verwendet werden. Viele andere SIP Apps, wie auch die Sipgate APP bauen auf Sipdroid auf und verwenden im Kern dieselbe Technologie. Sipdroid unterstützt mittlerweile sogar Videotelefonie.

1 Kommentar