* You are viewing Posts Tagged ‘Nexus One’

Nexus One Kamera Staub entfernen

Wer seine Nexus One Kamera von Staub oder Dreck entfernen will ohne Sie komplett ausbauen zu müssen, hier ein Weg, der für uns einwandfrei funktioniert hat.

  1. Batteriefach öffnen und den Akku entfernen.
  2. Vorsichtig mit einem kleinen Schraubenzieher das Glas von der Kamera entfernen.
    ACHTUNG: Aufpassen, das das Glas nicht bricht. Eigentlich sollte das Entfernen kein Problem sein – und auch das feste wiederanbringen nach der Reinigung der Kamera ist ein Kinderspiel!
  3. Mit einem Druckluft Reinigungs Spray in die Öffnung blasen. So kommt kein Schmutz durch Atem o.ä. in die Kamera.
    HINWEIS: Ein Druckluftspray gibt’s z.B. bei Amazon.
  4. Glas wieder andrücken und fertig! Die Verunreinigungen sind entfernt!

Hier noch 2 Bilder zur Erklärung.

Keine Kommentare

Android 2.3.4 Update jetzt auch für Nexus One!

Seit heute beginnt Google offiziell auch mit der Ausrollung des Android 2.3.4 OTA Updates für das Nexus One.

Zwar fehlt die Videochat-Funktion aufgrund der fehlenden Frontkamera, jedoch bringt das Update einige sehr nützliche Bugfixes, z.B. bei GPS-Ortung und Touch-Screen-Verhalten, sowie ein Verbesserung der Akkulaufzeit.

Wer nicht auf das OTA Update warten möchte, kann das Image unter folgendem Link herunterladen:
http://android.clients.google.com/packages/ota/passion/71d2f9ecd610.signed-passion-GRJ22-from-GRI40.71d2f9ec.zip

5 Kommentare

Android Update 2.3.4 für Nexus S und Nexus One

Google veröffentlicht das Update für Android 2.3.4 und damit neben kleineren Bugfixes eine Videochat-Funktion für das Nexus S.

Entgegen erster Berichte funktioniert das Update auch auf deutschen Mobiltelefonen (Nexus S + Nexus One). Voraussetzung ist Android 2.3.3 GRI40.

Hier der Download-Link:
http://android.clients.google.com/packages/ota/google_crespo/a14a2dd09749.signed-soju-GRJ22-from-GRI40.a14a2dd0.zip

Das Update soll in den nächsten Wochen auch als OTA (over the air) Update erscheinen.
(Eine Anleitung zur manuelle Prüfung nach dem Update auf diesem Weg ist hier zu finden.)

 

UPDATE: Das Update funktioniert auf dem Nexus One nicht, soll aber zeitgleich mit dem Nexus S OTA kommen.

UPDATE: Das Systemupdate steht nun auch für das Nexus One zum Download zur Verfügung. Mehr Infos

Keine Kommentare

Android 2.3.3 für Nexus One ab heute!

Laut einer Meldung von Google erhält das Nexus One und das Nexus S ab heute das OTA Update mit der Android Version 2.3.3 Gingerbread.

Besonders für Nutzer des Nexus One ist dies eine freudige Nachricht, da Google bereits Ende letzten Jahre das Update “in Kürze” angekündigt hatte.


Mit der Version kommen NFC Unterstützung und weitere “Goodies”. Auch die automatische Synchronisation der Facebook Kontakte soll überarbeitet sein. Mehr dazu kann hier nachgelesen werden. Jetzt ist nur noch die Frage, wann es soweit ist!

Offizielles Statement von Google bzgl. des anstehenden OTA Updates via Twitter:

HINWEIS: Wer manuell nach dem Update suchen möchte findet hier eine Anleitung.

2 Kommentare

Screenshots auf Android ohne Root

Es gibt eine Reihe von Apps, die Screenshots auf dem Android Betriebssystem durchführen. Leider wird für alle diese Apps Root-Zugriff benötigt.

Hier eine kurze Anleitung, wie es auch ohne Root geht:
(Unterstützt von Windows 7, XP, Vista, 64 Bit & 32 Bit, Mac OS X Leopard & Snow Leopard)

  1. Neueste Version des Android SDK herunterladen und installieren (Download)
    Das SDK benötigt das Java Development Kit JDK (Download). Der Installer des Android SDK kann ohne diese Voraussetzung nicht ausgeführt werden.
  2. Alle Packages und 3rd Party Google USB Driver im SDK Manager installieren
    Der SDK Manager befindet sich unter Windows im Root-Verzeichnis der SDK, auf dem Mac unter “tools/android”.
    Unter Windows 7 bitte als Administrator ausführen (Rechtsklick > Als Administrator ausführen).

  3. Auf dem Gerät USB-Debugging aktivieren und mit PC / Mac verbinden
    Einstellungen > Anwendungen > Entwicklung > USB-Debugging
    Sollte alles korrekt gelaufen sein, so erscheint oben neben dem USB-Icon eine weitere Benachrichtigung mit dem Text “USB-Debugging verbunden”.
  4. Im Verzeichnis der Android SDK die Datei tools/ddms.bat, bzw. ddms (Mac) öffnen
    Auch hier gilt wieder: Unter Windows 7 als Administrator ausführen.
  5. Das verbundene Geräte sollte jetzt im frisch geöffneten Fenster erscheinen!

    Problembehebung: Das Gerät erscheint nicht im ddms (z.B. unter Windows 7 64-Bit)?
    In diesem Fall muss der Google USB Treiber manuell installiert werden. Das Gerät dazu nicht vom PC trennen. Der Treiber befindet sich bei korreter Installation (siehe Schritt 2) im Verzeichnis der SDK unter “google-usb_driver/android_winusb.inf”. Nun im Geräte-Manager (Systemsteuerung > System und Sicherheit > System > Geräte Manager) Gerät mit gelbem Warndreieck suchen. Rechtsklick > Treiber aktualisieren und Google USB Treiber aus SDK auswählen.

    Das System muss anschließend neu gestartet werden.
  6. Unter Device > Screen capture (Strg+S) Screenshot erstellen.
    Das Gerät muss ausgewählt sein.
  7. Screenshot speichern und fertig!

Diese Anleitung wurde mit dem Google Nexus One und Android 2.2 getestet, sollte aber mit allen Android Handys funktionieren.

Wer übrigens auf dem iPhone/iPad einen Screenshot machen möchte, muss lediglich beide Buttons (Display off und Home) gleichzeitig drücken. Apple hat hier weiter gedacht. Vielleicht ändert sich die Vorgehensweise ja ab Android 2.3!

4 Kommentare